Indien, das über die viertgrößten Kohlereserven der Welt verfügt, hat Lizenzen für die Exploration von Schiefergas und die erste Ausschreibung des Landes für Kohleminen genehmigt.

Die indische Regierung hat Lizenzen für die Exploration von Schiefergas und die erste Ausschreibung für Kohleminen des Landes genehmigt. Damit wurden wichtige Schritte für zwei lang erwartete Reformen zur Erhöhung der Investitionen im Energiesektor unternommen.

Das südasiatische Land Indien deckt drei Viertel seines Energiebedarfs durch Importe und arbeitet seit mehr als zwei Jahren an der Kohle- und Schiefergaspolitik. Indien verfügt über die viertgrößten Kohlereserven der Welt und verfügt über bedeutende unverarbeitete Schiefergas- und Ölreserven.

Der indische Ölminister sagte, dass es keine Erhöhung der Ölpreise geben werde. Der Minister erklärte, dass die im Land geltenden Preise für Dieselprodukte nicht erhöht werden. Er wollte jedoch, dass die Menschen diese Produkte sparsam verwenden, um der Regierung zu helfen, die Ölimportrechnung des Landes zu senken.
indisch, stan

 

Quelle: ekodetail

📩 25/09/2013 12:14

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*