E-Signatur und mobile Signatur überschreiten 5 Millionen

Nach den von der Behörde für Informationstechnologien und Kommunikation (BTK) angekündigten Daten des dritten Quartals 2020 erreichte die Anzahl der elektronischen Signaturen 4 Millionen 496 13 und die Anzahl der mobilen Signaturen 667 877. Insgesamt wurden 5 Millionen 163 890 elektronische Zertifikate erstellt.

BTK hat seinen Marktdatenbericht für das dritte Quartal 2020 veröffentlicht. Die Anzahl der produzierten elektronischen Signaturen stieg auf 4 Millionen 496 Tausend 13. Die Anzahl der mobilen Signaturen erreichte 667 Tausend 877. Insgesamt wurden 5 Millionen 163 890 elektronische Zertifikate erstellt. Gegenüber dem zweiten Quartal 2020 stieg die Anzahl der E-Signatur-Zertifikate um 3,6 Prozent und die Anzahl der Mobile-Signatur-Zertifikate um 2,7 Prozent.

Mehr als 5 Millionen E-Zertifikate hergestellt

Die Zahl der E-Signatur-Zertifikate, die im zweiten Quartal 2020 4 Millionen 339 Tausend 192 betrug, stieg um 3,6 Prozent und erreichte 4 Millionen 496 Tausend 13. Die Zahl der mobilen Signaturen, die im zweiten Quartal 2020 650 544 betrug, stieg im zweiten Quartal um 2,7 Prozent und erreichte 667 877. Die Gesamtzahl der produzierten Zertifikate stieg gegenüber dem Vorquartal um 3,5 Prozent und erreichte 5 Millionen 163 890.

Bürger verwendeten mehr elektronische Signaturen

Mit COVID-19 haben Unternehmen und Einzelpersonen ihre Unterschriften aufgrund von Zeit-, Arbeits- und Kostenvorteilen auf digital umgestellt. Mit der E-Government-Anwendung, bei der die E-Signatur am häufigsten verwendet wird, können Einzelpersonen die Registrierung von Universitäten, die Benachrichtigung über Adressänderungen, Ruhestandstransaktionen und die Zustellung von E-Pässen verfolgen. GSM-Leitung, Strafregister, Suche nach Militärdienst, Steuerschild und Steuerschuld, Hausarzt, E-Puls, Ruhestandstransaktionen MEB-Prüfungsort und Ergebnisse können in Frage gestellt werden.

Am meisten bevorzugt im Bankgeschäft und bei Verträgen in der Pandemie

Die elektronische Signatur, die die gleiche rechtliche Gültigkeit wie die feuchte Signatur hat, kann für alle Transaktionen verwendet werden, die eine feuchte Signatur erfordern, z. B. Bankzahlungsaufträge im privaten Sektor, Händlernetzwerkkommunikation, Händlerbestellprozess, Mitarbeiter-Serviceverträge, Mitarbeiterurlaub und Spesenabrechnungen.

📩 09/01/2021 13:30

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*