Menschen mit Behinderungen sollten laut Wissenschaft stärker an der Gesellschaft teilhaben

Menschen mit Behinderungen sollten laut Wissenschaft mehr Teilhabe an der Gesellschaft haben
Menschen mit Behinderungen sollten laut Wissenschaft mehr Teilhabe an der Gesellschaft haben

Neben den individuellen Lebensumständen tragen auch nicht darauf ausgerichtete Systeme und soziale Prozesse zur Entstehung von Behinderung bei. Laut einer aktuellen Studie sind aggressivere Inklusionsinitiativen in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen, Mathematik und Medizin erforderlich.

Ein Team unter der Leitung von Siobhán Mattison von der University of New Mexico führte diese Studie durch und zeigte, dass laut Mattison die Reaktion auf COVID-19 schnell erfolgen kann, wenn Priorität eingeräumt wird. Darüber hinaus hat die Einführung von Fernarbeit den Zugang einiger Menschen zur Beschäftigung verbessert. Die von Mattisons Team entwickelte Inklusionsstrategie basiert auf drei Elementen: Flexibilität, Bequemlichkeit und Veränderungen.

Flexibilität bedeutet, Menschen die Möglichkeit zu geben, auf unterschiedliche Weise zu arbeiten, z. B. eine gemischte Belegschaft zu haben, wobei die Tatsache anerkannt wird, dass die Bedürfnisse der Menschen sehr unterschiedlich sind.

„Änderungen“ weist darauf hin, dass die beruflichen Verpflichtungen von Zeit zu Zeit geändert werden sollten, wenn Flexibilität und Einrichtungen nicht ausreichen, wie z. B. die Aufnahme von Sommerschulen in die Lehrbefähigung, während sich „Bequemlichkeiten“ auf Änderungen beziehen, die auf eine bessere Zugänglichkeit abzielen, z. B. den Bau von Einrichtungen mit Rampen .

Laut Mattison von Physics World ist „eines der wichtigsten Dinge, die Institutionen im Voraus tun können, die Bereitstellung von Ressourcen zur Förderung der Rekrutierung und Bindung von Akademikern mit Behinderungen“. „Es ist sehr wichtig, Zuhörsitzungen abzuhalten, um Bedürfnisse und Prioritäten einzuschätzen, damit die Mittel so verwendet werden, dass sie von Menschen mit direkter Erfahrung mit Behinderungen geleitet werden.“

Solche Bemühungen werden auf lange Sicht wahrscheinlich erhebliche Vorteile bringen. Schließlich werden viele Menschen irgendwann in ihrem Leben eine Behinderung erleben, wie das Aufkommen von Langzeit-COVID gezeigt hat.

Co-Autor Logan Gin von der Brown University hebt die Vorteile einer vielfältigen Belegschaft hervor. Gin argumentiert, dass „Forscher in der Lage sind, die aufgeworfenen und angesprochenen Themen auszuwählen und zu bestimmen, was für ihr Fachgebiet angemessen ist.“

Quelle: PhysicsWorld

 

Günceleme: 25/12/2022 12:59

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihr Kommentar